Akupunktur, Laser & Spritze

Akupunktur - Nadelstiche gegen das Rauchen?

 

Bei welchen Beschwerden eignet sich die Akupunktur?

Akupunktur wird laut der Indikationsliste der Weltgesundheitsorganisation beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Erkrankungen der Atemwege, Allergien, Magen-Darm-Problemen und gynäkologischen Erkrankungen eingesetzt. Akupunktur während der letzten Wochen der Schwangerschaft kann dazu beitragen, den Geburtsvorgang zu verkürzen. In jedem Fall gilt: Die Behandlung sollte mit dem Arzt abgesprochen sein.

 

Lt. dkfz (Deutsches Krebsforschungszentrum) zählt Akupunktur zu den therapeutischen Maßnahmen, die für die Raucherentwöhnung nicht wirksam sind oder für die noch kein ausreichender Wirksamkeitsbeleg vorliegt. 

Neben der Akupunktur gilt dies lt. dkfz auch für Homöopathie, kräutermedizinische Behandlungen, alternativmedizinische Behandlungen und andere.

 

Sind diese Verfahren damit wirklungslos? Nein, nicht notwendigerweise, aber ihre Wirksamkeit als Mittel gegen das Rauchen ist nicht hinreichend nachgewiesen.
 

 

Hätten Sie´s gewusst?

Hypnose ist ein seit vielen Jahren im therapeutischen Bereich etabliertes Verfahren und genießt vor allem in den letzten 10 Jahren Zuwachsraten und Nachfragesteigerungen wie kaum eine andere Therapiemethode.

Nachdem die Hypnose in anderen Ländern wie den USA oder England schon seit Jahrzehnten als anerkanntes Verfahren praktiziert wird, zählt sie seit 2006 auch in Deutschland zur Gruppe der eigenständigen, wissenschaftlich nachgewiesenen Therapiemethoden.

Laserbehandlung / Softlaser

 

Die schmerzfreiere unter den Akupunktur-Verfahren ist sicherlich die Laser-Akupunktur, ganz überwiegend angewendet am Ohr. Bei dieser Form der Akupunktur werden die schmerzenden Nadeln durch eine gezielte Stimulierung der Nervenpunkte am Ohr ersetzt. Hierbei kann das Rauchverlangen unserer Erfahrung nach gemildert werden, wichtig ist aber der nur unterstützende Charakter der Anwendung. Die Laserbehandlung kann einen sehr beruhigenden und entspannenden Effekt haben. Wir von MENTAL POWER empfehlen daher die Laserbehandlung als Unterstützung bei einer hypnosebasierten Raucherentwöhnung.



 

Rauchen aufhören Hypnose Erfahrungen - Sie haben noch Fragen ?

 

Werden auch Sie heute noch Nichtraucher oder

kontaktieren Sie uns für weitere Informationen gerne.

 

Nichtraucher durch Hypnose - 100 % sicher mit Geld-zurück-Garantie !

Raucherentwöhnung Hypnose (Download, MP3)
"Rauchfrei ab sofort" by MENTAL POWER Audio-Hypnosesitzung, MP3, Länge: 45 Min ... (mehr lesen)
69,00 € 59,00 €


Aber: Egal mit welchem Hilfsmittel - Rauchen aufhören lohnt sich in jedem Alter

Nach 20 Minuten: Nach 24 Monaten:
Puls und Blutdruck sinken auf normale Werte. Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen entspricht fast dem eines Nichtrauchers.
Nach 12 Stunden: Nach 5 Jahren:
Der Kohlenmonoxid-Spiegel im Blut sinkt auf die Werte wie bei einem Nichtraucher. Der Sauerstoff-Spiegel steigt auf normale Höhe. Alle Organe werden besser mit Sauerstoff versorgt und die körperliche Leistungsfähigkeit steigt. Das Risiko für eine Krebserkrankung in der Mundhöhle, Rachen, Speiseröhre und Harnblase sinkt auf die Hälfte.
Nach 2 bis 12 Wochen: Nach 10 Jahren:
Herz-Kreislauf-Funktion stabilisiert sich. Die Lungenfunktion verbessert sich. Das Risiko, an Lungenkrebs infolge einer Raucherlunge zu sterben, verringert sich etwa um die Hälfte im Vergleich zu einem Raucher.
 Nach 1 bis 9 Monaten:  Nach 15 Jahren:
Husten und Kurzatmigkeit verbessert. Die Lunge wird allmählich gereinigt, indem Schleim abgebaut wird. Die Infektionsgefahr verringert sich. Das Risiko für eine koronare Herzkrankheit ist nicht mehr höher als bei einem lebenslangen Nichtrauchenden.
Nach 12 Monaten:  
Das Risiko für eine koronare Herzkrankheit sinkt auf die Hälfte des Risikos eines Rauchenden. Weitere Vorteile einer Raucherentwöhnung durch Hypnose sowie Tipps & Tricks finden Sie auf den Folgeseiten.