Rauchen aufhören duch Hypnose - Gewichtszunahme?

Ein paar wichtige Dinge zum Rauchen aufhören durch Hypnose vorab...

 

Hypnose ist die beste Wahl, wenn man das Rauchen aufhören will und dabei kein Gewicht zulegen möchte.

 

Warum das so ist?

Ganz einfach: Zu mehr Pfunden kommt es infolge einer Raucherentwöhnung  typischerweise nur dann, wenn man das Fehlen des Rauchens durch eine Ersatzhandlung ausgleichen will. Wenn man also das Rauchen aufhören als Entzug empfindet, einem etwas fehlt, sich Unruhe, Nervosität und Gereiztheit einstellen, dann versucht man (unbewusst) den Ausgleich durch z.B. ein Mehr an Essen, Süssigkeiten, Naschen etc.

 

 


... und deshalb nimmt man bei Nikotinentzug normalerweise zu

Hypnose funktioniert anders: Durch das Ansetzen an tief unter der Oberfläche des Bewusstseins liegenden Motiven wird nicht GEGEN den eigenen Willen gearbeitet, sondern IN ÜBEREINSTIMMUNG mit dem eigenen Willen. Die Kraft der Hypnose wirkt damit direkt an den tief im Unterbewusstsein liegenden Handlungsmustern, löst diese auf und bewirkt damit, daß Sie sich selbst durch das Nichtrauchen Gutes tun wollen.

Es liegt auf der Hand: Wenn Sie das rauchen aufhören als etwas zutiefst Gutes für sich selbst empfinden, dann haben Sie nicht das Gefühl, sich etwas zu entziehen. Im Gegenteil, Sie kommen in einen sehr ausgeglichenen Zustand mit sich selbst, in eine gute Balance.

 

 

Dementsprechend funktioniert das bei Hypnose anders:

...ein paar Fakten zu Rauchen aufhören und Gewichtsveränderung

 

Einer Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg (DKFZ) zufolge haben ein Drittel der Raucher und bei den Raucherinnen sogar die Hälfte die Befürchtung, infolge einer Raucherentwöhnung zuzunehmen.

Gewichtszunahme infolge Rauchen aufhören wird allerdings überschätzt: Durchschnittlich zeigt die Waage nur etwas mehr als vier Kilo, wie das DKFZ erklärt. Lediglich zehn Prozent der abstinenten RaucherInnen nehmen 13 oder mehr Kilo zu. Auf der anderen Seite seien einige NichtraucherInnen durchaus in der Lage, ihr Gewicht zu halten oder sogar zu reduizeren.

Lt. DKFZ besteht der Grund für die Gewichtszunahme darin, dass das Nikotin grundsätzlich Appetit-zügelnd wirkt. Zudem bindet der Schadstoff im Tabakqualm etwa 200 Kalorien am Tag und treibt so den Fettstoffwechsel an. In der Entwöhnungsphase entfallen diese Faktoren, gleichzeitig setzt das Geschmacksempfinden wieder ein, der Appetit kehrt zurück und es kommen obendrein noch häufig Ersatzhandlungen der alltäglichen Rituale hinzu: Der Ersatz für die zum Mund geführte Zigarette sind dann kleine Snacks, Chips, Süßigkeiten etc.


Raucherentwöhnung durch Hypnose - und dabei abnehmen

 

Haben Sie auch Angst davor, beim Rauchen aufhören zuzunehmen? Das Gegenteil ist der Fall: Sie können bei der Raucherentwöhnung sogar auch noch abnehmen. Ja, Sie haben richtig gelesen! Raucherentwöhnung geht eben nicht zwingend mit einer Gewichtszunahme einher. Eine Gewichtszunahme im Zusammenhang mit einer Raucherentwöhnung würde typischerweise infolge einer Suchtverlagerung auftreten: Dies ist der Mechanismus der greift, wenn man sich mit starker Willenskraft eine Verhaltensänderung aufzwingt. Dabei findet typischerweise eine Kompensation statt, das heisst, man "belohnt" sich für die immense Willensanstrengung anderweitig. Und da unser Belohnungszentrum im Hirn gerne durch Nahrungsaufnahme in Schwung kommt, insbesondere durch die Kombination von Fetten und Zucker, ist hierbei die Gewichtszunahme vorprogrammiert.

Warum greift dieser Mechanismus nun bei Raucherentwöhnung durch Hypnose nicht bzw. wie kommt es dazu, daß man dabei sogar auch noch abnehmen kann? Nun, eigentlich ganz einfach: Raucherentwöhnung durch Hypnose ist eben genau nicht mit einer Willensanstrengung verbunden. Die verschiedenen Wirkmechanismen der Hypnosetherapie setzen hier bei den zugrundeliegenden Motiven an. Dazu gehört unter anderem, sich selbst Gutes zu tun.

Werden Sie rauchfrei! Wir unterstützen Sie dabei und beim schlank bleiben oder werden! Einfach, zeit- und ortsungebunden, nachhaltig - und mit Erfolgsgarantie! Mit Raucherentwöhnung Hypnose CD Nichtraucher werden. Informieren Sie sich.

Zur letzten Zigarette mit Raucherentwöhnung durch Hypnose.

 

 

Raucherentwöhnung durch Hypnose - Sie haben noch Fragen ?

 

Werden auch Sie heute noch Nichtraucher oder

kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen gerne.

 

Nichtraucher durch Hypnose - 100 % sicher mit Geld-zurück-Garantie !



Trotz der Vorteile von Hypnose noch Tipps?

 

Ja, und zwar aus einem ganz einfachen Grund: Zur Ergänzung. Lesen Sie einfach mal... Viel Erfolg damit!

5 Tipps gegen Gewichtszunahme bei Raucherentwöhnung Hypnose

Tipp #1: Gründe bewusstmachen

 

Rauchen aufhören Hypnose beeinflusst Ihre unbewussten, tief liegenden Motive. Doch kamen Sie an den Punkt sich über eine Raucherentwöhnung Gedanken zu machen nicht aus Ihrem Unterbewusstsein, sondern es waren Gründe, die Ihnen sehr wohl bewusst waren. Welche waren das? Was genau hat Sie bewogen, ernsthaft eine Raucherentwöhnung in Betracht zu ziehen? Sind Ihnen die Gesundheitsrisiken bewußter geworden, hat vielleicht Ihre körperliche Leistungsfähigkeit nachgelassen, bemerkten Sie zuletzt verstärkt Kurzatmigkeit, Raucherhusten etc.? Vielleicht hat Sie auch eine schwere, im Rauchen begründete Erkrankung oder gar ein Todesfall aufgerüttelt?

Oder Sie sind es einfach leid, Monat für Monat und Jahr für Jahr ein in Summe kleines Vermögen für Zigaretten auszugeben.

Rauchen aufhören Hypnose Beweggründe aufschreiben.

Möglicherweise liegen Ihre Beweggründe aber auch in Konflikten in Ihrem Umfeld, die durch das Rauchen bedingt sind. Evtl. werden die Raucherpausen an Ihrem Arbeitsplatz kritisch gesehen. Möglicherweise ist es in Ihrem familiären Umfeld Ihr nichtrauchender Partner, der Ihnen schon seit langem in den Ohren liegt. Denkbar wäre auch, daß Sie einfach das Gefühl als unangenehm empfinden, Ihr Umfeld könnte Sie für einen schwachen, weil nikotinsüchtigen Zeitgenossen halten.

 

Wenn Ihre Beweggründe mehr in dem Bereich der externen Gründe liegen wie oben dargestellt, dann wäre unsere nachhaltige Anregung, daß Sie nochmals in sich gehen. Warum? Weil nachgewiesen ist, daß Verhaltensänderungen am nachhaltigsten erfolgen können aus Gründen, die uns selbst wichtig sind. Gehen Sie also nochmals in sich. Was ist IHNEN wichtig für das Rauchen aufhören? Die im Block oben links genannten Gründe sind beispielhaft, wichtig sind Ihre ureigensten Gründe. Hören Sie in sich hinein.

PS: Wenn Sie noch Inspiration benötigen, hier finden Sie die Top 100 der Nichtraucher-Gründe aus unserer Community.

 

Schreiben Sie dann Ihre drei stärksten Beweggründe auf und halten Sie sich das damit verbunde Gefühl in Erinnerung.


Heikle Situationen Ersatzrituale
Die Zigarette zum Kaffee nach dem Frühstück. Statt Kaffee ein großes Glas Orangensaft!
Die Zigarette nach dem Mittagessen. Ab sofort ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft - frei durchatmen!
.. wenn ich mich richtig ärgere.. Die Person anrufen, die mich am besten versteht, und mir den Ärger von der Seele reden!
Ein Kneipenabend mit Freunden. Der nächste Kneipenabend findet in einer Nichtraucher-Kneipe statt!
Die Entspannungszigarette nach dem Büro... Ein kurzer Dauerlauf wirkt auch ungemein entspannend..

Tipp #2: Ersatzrituale entwickeln

 

Welches sind die heiklen Situationen nach dem Rauchen aufhören, vor denen Sie am meisten Bedenken haben?

  • Die Kaffeepause im Geschäft
  • Wenn ich alleine / in Gesellschaft bin
  • Wenn ich viel zu tun habe
  • Beim Fernsehen / Beim Telefonieren
  • Wenn ich ein Bier / einen Wein trinke
  • Bei Traurigkeit

Die nebenstehende Tabelle soll nur einige Anregungen geben. Machen Sie sich Ihre ganz eigene Aufstellung all der wichtigen Momente und einen Plan, wie Sie damit umgehen wollen.


Tipp #3: Ernähren Sie sich doch gut!

 

Nicht vergessen: Ihre Geschmacks- und Geruchsnerven waren durch das Rauchen quasi „dauerbetäubt“. Freuen Sie sich darauf, wieder vollumfänglich zu riechen und zu schmecken. Dabei kann es gut sein, daß sich Hunger und Appetit wieder vermehrt zu Wort melden. Da der Körper nun nicht mehr täglich die Entgiftung des Nikotins leisten muss, schwingt sich auch Ihr Stoffwechsel wieder auf den Normalzustand ein. Entsprechend kann der Körper nun die Kalorienverbrennung (Grundumsatz) etwas zurückfahren.

Dem können Sie durch bewusstere und gesündere kalorienarme Alternativen entgegenwirken!

Rauchen aufhören Hypnose bringt Sie in ein ausgeglicheneres Verhältnis mit sich selbst: Tun Sie sich doch auch mit Ihrer Ernährung viel Gutes. Probieren Sie einfach mal etwas neues aus. Vielleicht ein Müsli zum Frühstück oder mal nur ein Obstteller? Lassen Sie sich inspirieren, hören Sie dabei auf Ihr Gefühl. Vielleicht haben Sie Freunde oder Bekannte, die gute Hinweise geben können, vielleicht fällt Ihnen ein gutes Buch über Ernährungsberatung in die Hände. Setzen Sie sich gleichzeitig aber nicht unter Druck! Hören Sie auf Ihr Gefühl, Ihr Körper wird es Ihnen danken. Rauchen aufhören - gute Ernährung beginnen!

 

Gute Ernährung Müsli Rauchen aufhören Hypnose
Kalorienarme Ernährung Rauchen aufhören Hypnose
Tipps gegen Gewichtszunahme Rauchen aufhören Hypnose
Obstteller Rauchen aufhören Hypnose
Gemüseteller Rauchen aufhören Hypnose


 

Rauchen aufhören Hypnose Erfahrungen - Sie haben noch Fragen ?

 

Werden auch Sie heute noch Nichtraucher oder

kontaktieren Sie uns für weitere Informationen gerne.

 

Nichtraucher durch Hypnose - 100 % sicher mit Geld-zurück-Garantie !

Raucherentwöhnung Hypnose (Download, MP3)
"Rauchfrei ab sofort" by MENTAL POWER Audio-Hypnosesitzung, MP3, Länge: 45 Min ... (mehr lesen)
69,00 € 59,00 €


Tipp #4: Kommen Sie in Bewegung

 

Sorgen Sie nach dem Rauchen aufhören für möglichst viel Bewegung. Zum einen gleicht Bewegung den veränderten Grundumsatz des Körpers nach dem Rauchstopp hervorragend aus, zum anderen können Sie es nun wieder - Sie können sich wieder mit Lust bewegen ohne die Einschränkungen, die das Rauchen für Ihren Körper bedeutet haben! Und wenn Sie es wissenschaftlich mögen: Bewegung unterstützt die Raucherentwöhnung hervorragend. Wie eine britische Studie[1] gezeigt hat, kann Bewegung das Verlangen nach einer Zigarette deutlich reduzieren.
[1]Adrian H. Taylor, Michael H. Ussher, Guy Faulkner (2007); The acute effects of exercise on cigarette cravings, withdrawal symptoms, affect and smoking behaviour: a systematic review; Addiction 102 (4), 534-543.

Aber keine Bange, Sie brauchen kein Leistungssportler zu werden - bereits ein Spaziergang von 10 - 15 Minuten mäßigt das Verlangen nach einer Zigarette. Es geht also mehr um die kleinen, aber regelmäßigen Bewegungen im Alltag: Hier ein Spaziergang, da nochmals kurz um den Block. Schon ein einstündiger Spaziergang verbrennt rund 200 zusätzliche Kalorien. Versuchen Sie es einfach.

Dabei gilt immer: Bewegung steigert Ihr körperliches Wohlbefinden, die Muskeln werden besser durchblutet, der Kreislauf kommt auf Touren, mehr Kalorien werden verbrannt. Aber auch Geist und Seele profitieren von Sport: Ihr Körper schüttet Glückshormone aus, sogenannte Endorphine, die Stimmung verbessert sich und die Zigarette ist viel schneller vergessen.

Und auch hier gilt: Spass macht es am meisten mit anderen, haben Sie nicht Freunde, Kollegen, Bekannte die auch regelmäßig Sport machen? Rauchen aufhören - neue Bekanntschaften beginnen!

 

Laufen Rauchen aufhören Hypnose
Schwimmen Bewegung Rauchen aufhören Hypnose
Bewegung Fahrrad Rauchen aufhören Hypnose

TIPP #5: Suchen Sie sich eine Bezugsperson

 

Dieser Punkt wird sehr oft unterschätzt. Aber es gilt: Nicht alleine, sondern zusammen sind wir am stärksten.

Suchen Sie aktiv nach Freunden, Verwandten oder nur Bekannten, die sie als zielstrebig und unterstützend kennengelernt haben. Vielleicht kennen Sie auch jemanden, der mit dem Rauchen bereits selbst Erfahrungen gemacht hat?

Bitten Sie denjenigen, Sie bei Ihrem Vorhaben zu unterstützen. Das ist vielleicht nicht ganz einfach, wir verlassen uns grundsätzlich lieber auf uns selbst, aber es ist eine immense Hilfe wenn Sie jemanden an Ihrer Seite wissen. Vielleicht wird es Tage geben, wo Ihr Ziel etwas von seiner Klarheit verliert. Hier hilft eine Bezugsperson, der Sie voll vertrauen können, die Sie beim Erreichen Ihres Ziel unterstützt und die Ihnen einfach einmal über aufkommende Hürden hinweghelfen kann.

 

 

 

Rauchen aufhören Hypnose Bezugsperson