raucherentwöhnung raucherentwöhnung rauchen aufhören rauchentwöhnung. Mit Hypnosetherapie ist ein Rauchstopp eine leichte Angelegenheit. Raucherentwöhnung jetzt und nachhaltig zum nichtraucher werden. rauchen aufhören cd rauchfrei rauchfrei erfahrungen

"Wenn Methoden zur aktiven Willensbeeinflussung

                                      wie ein regelmäßiger Heckenschnitt sind -

                                                                dann ist Hypnose die Behandlung der Wurzeln."                                                                                                                                Milton H. Erickson



Wie funktioniert Hypnose? Hypnose ist ...

… ein höchst effizienter Weg zur Beeinflussung des Unterbewusstseins zum Erreichen eines gewünschten Ziels.

 

Strudel Unterbewusstsein. Hypnose rauchfrei werden. Köln.
Beeinflussung Unterbewusstsein durch Hypnose rauchfrei. Berlin.
Strudel Unterbewusstsein Rauchfrei durch Hypnose. Hamburg.

Hypnose - was ist das ganz genau?

Das Wort Hypnose leitet sich von "hypnos" (griechisch) für Schlaf ab. Hypnose kann als ein "Zustand zwischen Wachen und Schlafen" bezeichnet werden. Der Hypnotisierte ist körperlich tief entspannt, fühlt sich wohl und nimmt seine Umwelt nicht mehr bewusst wahr. Gleichzeitig ist er geistig hoch konzentriert und aufmerksam. Hypnose ist ein freiwilliger Vorgang, bei dem niemand gezwungen werden kann, Dinge zu tun, die er im Wachzustand ablehnen würde. Die Kontrolle wird während der gesamten Hypnose beibehalten und die Trance kann jederzeit beendet werden.

"Ich war noch nie in Hypnose!"

 Es ist nachgewiesen, dass jeder Mensch regelmäßig in kurze Zustände kommt, die die Kennzeichen einer hypnotischen Trance aufweisen. Denken Sie z.B. an Autofahrer, die gerade auf längeren, monotonen Strecken plötzlich bemerken, dass sie die letzten Kilometer nicht ganz „mitbekommen“ haben. Hier sprechen wir bewusst von einem Trancezustand als Überbegriff für einen veränderten Bewusstseinszustand.

 

Wie merke ich, ob ich in Hypnose bin oder war?

Meistens merkt man das gar nicht. Das Bewusstsein ist stets der Meinung, es sei hellwach. Gegebenenfalls haben Sie nach dem Erwachen das Gefühl, Sie würden von einer langen und intensiven Abwesenheit zurückkommen.

 

Wie schnell wirkt Hypnose?

Hypnose kann sofort wirken, wie zB die bekannten Showeffekte, die gerne in TV-Shows oder bei Grossveranstaltungen gezeigt werden. Diese haben nichts zu tun mit den auf einen therapeutischen Nutzen abzielenden Auswirkungen der Hypnose, die aufgrund ihrer komplexeren Wirkungsweise zwar auch sofort Auswirkungen haben können, in der Regel jedoch im Verlauf mehrerer Sitzungen eher unmerklich Wirkung entfalten. Das Eintreten des psychologischen Effekts bemerken Sie daran, dass sich die von Ihnen gewünschten Veränderungen in Bezug auf Ihre Emotionen, Ihr Denken und Verhalten einstellen.

 

Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Grundsätzlich gilt, daß Menschen unterschiedlich offen gegenüber der Hypnose sind. Diese unterschiedlichen Dispositionen sind jedoch nach gängiger Experteneinschätzung das Ergebnis von Erfahrungen, Überzeugungen und Anschauungen. Damit gehören sie jedoch eindeutig zum Bereich des erlernten Verhaltens. Im Umkehrschluss gilt sind keine erblichen, genetischen oder andere nicht erlernte Verhaltensweisen bekannt, die einer Hypnotisierbarkeit entgegenstehen. Folglich gilt: Jeder Mensch ist hypnotisierbar.

 

Muss man sich für Hypnose entspannen können?

Ein direkter Zusammenhang ist nicht belegt. Menschen, die grds. an Unruhe und Schlaflosigkeit leiden, haben die gleiche Fähigkeit in Hypnose gehen zu können wie Menschen mit einer höheren Grundentspannung.

 

Verliere ich in Hypnose das Bewusstsein?

Nein. Sie sind lediglich in einem Zustand tiefer Entspannung, in dem Sie aber zu jeder Zeit und vollumfänglich alles was geschieht mitbekommen.

 

Kann Hypnose unterschiedlich stark wirken?

Für die Tiefe und Intensität der Hypnose spielt die Offenheit des Klienten gegenüber der Hypnose und dem Hypnotiseur eine wichtige Rolle. Mit anderen Worten: Entscheidend für die Wirkungsfähigkeit der Hypnose ist die Bereitschaft des Klienten, sich auf die Hypnose einzulassen.

 


Bewusstsein Strudel blau hypnose rauchfrei.
Rauchfrei durch Hypnose Bewusstsein Strudel schwarz weiss

Ist man in Hypnose willenlos?

Nein. Die Hypnose ist lediglich ein veränderter Bewusstseinszustand, in dem der Zugang zu unterbewussten Prozessen erleichtert wird. Auch während der Hypnose findet eine Selektion der angebotenen Suggestionen auf Grundlage der eigenen Ansichten, Überzeugungen und Zielsetzungen statt.

 

Kann man Hypnose missbrauchen?

Wie oben beschrieben, vertritt die vorherrschende wissenschaftliche Meinung die Auffassung, dass eine Suggestion, die gegen den Willen und die Moralvorstellungen des Klienten gerichtet ist, wirkungslos ist. Gleichzeitig sind Beeinflussungen, die dem Willen des Klienten bei bewusster Entscheidung widersprechen würden, grundsätzlich möglich. Ein Beispiel: Wenn Ihre Lieblingsfarbe z.B. "orange" ist, werden Sie auch in Hypnose eine Suggestion  wie z.B. "Die Farbe orange ruft ab sofort negative Emotionen in Ihnen hervor" nicht akzeptieren. Gleichzeitig wäre es jedoch denkbar, daß das mehrmalige  Nennen der Farbe orange in negativ konnotiertem Zusammenhang unter Hypnose zu einer leichten (negativeren) Neubewertung durch den Klienten führt. Insofern kommt der Seriosität des Hypnotiseurs immer eine hohe Bedeutung zu.

 

Wie kann ich ungewollte Beeinflussung in Hypnose ausschliessen?

Ganz einfach: In gleichem Maße wie die Auswahl eines guten Arztes bei einem medizinischen Problem eine große Rolle spielt, kommt auch in der Hypnose der Auswahl und Seriosität des Hypnotiseurs eine große Bedeutung zu.

Ein Vorteil der Hypnosesitzung "Rauchfrei sofort" von MENTAL POWER als Audio-CD besteht deshalb darin, sich mit der Sitzung im Vorfeld durch bewusstes Anhören im Wachzustand vertraut machen zu können.

Wirkt Hypnose immer?

Aus unserer Erfahrung und unter Voraussetzung, daß der Klient eine positive Grundhaltung gegenüber der Hypnose und dem Hypnotiseur hat: Ja.

 

Gibt es Kontraindikationen für Hypnose?

Ja: Bei allen psychotischen Symptomen (Halluzinationen, Wahnvorstellungen) ist Hypnose auf keinen Fall anzuwenden. Auch bei anderen Ich-Störungen ist die Indikation immer durch einen Psychiater zu überprüfen.

 

Gibt es die Gefahr aus der Hypnose nicht zurückzukommen?

Ganz klar: nein. Hypnose kann nur auf zwei Weisen enden: Entweder mit der Rückkehr in den Wachzustand oder mit dem Einschlafen. Wer einschläft, wird wie nach einem ganz normalen Schlaf wieder aufwachen.

 

Weiß ich nach der Hypnose nichts mehr von der Sitzung?

Der übliche Fall ist, daß sich der Proband vollumfänglich an die Hypnose erinnert. In bestimmten Fällen kann es angezeigt sein, daß der Therapeut dem Probanden vor Abschluss der Sitzung Amnesie (partielles Vergessen der Hypnoseinhalte) suggeriert. Dies findet bei unserer Hypnotherapie zur Raucherentwöhnung ausdrücklich nicht statt.

 

Ist Hypnose wissenschaftlich belegt?

Ja. Die Hypnose wird in den USA oder England schon seit Jahrzehnten als anerkanntes Verfahren praktiziert. Auch in Deutschland ist die Hypnose heute ein im therapeutischen Bereich etabliertes Verfahren und genießt vor allem in den letzten Jahren Zuwachsraten und Nachfragesteigerungen wie kaum eine andere Therapiemethode.

 



 

 

Rauchfrei durch Hypnose - Sie haben noch Fragen ?

 

Werden auch Sie heute noch rauchfrei oder

kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen gerne.

 

Rauchfrei durch Hypnose - 100 % sicher mit Geld-zurück-Garantie !

 

Raucherentwöhnung Hypnose CD
"Rauchfrei ab sofort" by MENTAL POWER Audio-Hypnosesitzung, CD, Länge: 45 Min  
69,00 €


Hypnose - Selbsthypnose?

Frau liegt in Selbsthypnose. Hypnose rauchfrei Pendel.

Was ist der Unterschied zwischen Hypnose und Selbsthypnose?

Der Unterschied liegt in der Durchführung: Während bei der Hypnose ein Hypnotiseur den Klient hypnotisiert (Fremdhypnose), tut das der Klient bei der Selbsthypnose (auch Autohypnose) selbst durch sogenannte Autosuggestionen, also die wiederholte zielgerichtete Beeinflussung des eigenen (Unter-)Bewusstseins. Die Trennung zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein ist bei der Selbsthypnose fliessend, da eine eigene (bewusste) Handlung stattfindet zur Beeinflussung des Unterbewusstseins. Selbsthypnose kann grundsätzlich die gleiche Wirkung entfalten wie Hypnose. Übung und mentales Training spielen bei der Selbsthypnose aber eine größere Rolle als bei der Hypnose. Bei der Gesamtwürdigung ist auch zu beachten, daß der Klient bei der Selbsthypnose begrenzt ist durch eigene Erfahrung und das eigene Können hinsichtlich der Anwendung der Suggestionen, während bei der Hypnose die hypnotherapeutische Erfahrung und Kreativität des Hypnotiseurs hier eine bedeutende Erweiterung des Wirkungsgrades ermöglichen können.

Unterbewusstsein

Was hat es mit dem Unterbewusstsein auf sich?

Das Unterbewusstsein ist keine wissenschaftliche Realität, sondern ein durch die Psychologie begründetes Arbeitskonzept. Im Wesentlichen formt sich das Unterbewusstsein durch alle gemachten Erfahrungen (Eltern, Freunde, Bekannte, Umwelt im engeren bis weitesten Sinne) sowie durch eine erblich bedingte Disposition. Dabei ist sich die psychologische Wissenschaft heute weitgehend einig, dass die gemachten Erfahrungen den dominierenden Anteil an der Ausbildung des Unterbewusstseins haben.

 

Wie entsteht das Unterbewusstsein?

Die Ausbildung des Unterbewusstseins beginnt bereits in der vorgeburtlichen Phase, verläuft mit höchster Aktivität in der frühesten Kindheit und nimmt dann im Zeitverlauf der Kindheit und Jugend in dem Maße ab, in dem das Bewusstsein und das Reflexionsvermögen zunehmen.

Dabei nimmt das Unterbewusste das meiste, das ihm durch seine Umwelt angeboten wird als Tatsache an und verankert diese so gemachten Erfahrungen als Erlebnisfundament für den weiteren Lebensweg. All unsere Überzeugungen, Ansichten und vor allem auch der ganz überwiegende Teil unserer Gefühlswelt haben ihren Ursprung dort. Alles, was ins Unterbewusstsein eingeprägt wird, ob gut oder schlecht, verwirklicht sich wie ein Naturgesetz nach den Gesetzen des Denkens und Glaubens.

Verändert sich das Unterbewusstsein im Laufe des Lebens?

Viele Überzeugungen der Kindheit und Jugend verändern sich im Laufe des Lebens ohne bewusstes Zutun. Andere Dinge können durch bewusstes Zutun verändert werden. Hierbei ist allerdings anzumerken, dass in nicht wenigen Fällen das Bewusstsein lediglich die Erklärung konstruiert um das unterbewusst bereits festgelegte Handeln und Fühlen zu erklären. So wird beispielsweise ein Raucher durchaus schlüssige Argumente für sein Rauchen vorbringen können und auf den Entspannungseffekt, die Motivation des Hinarbeitens auf Raucherpausen, die Kommunikation mit den rauchenden Kollegen usw. verweisen. All diese Ihnen sicher gut bekannten Verhaltensweisen zeigen eindrucksvoll, wie gewaltig die Kraft des Unterbewussten gegen die der bewussten Ratio sein kann.


Unterbewusstsein Hypnose rauchfrei konzentrische Kreise
Unterbewusstsein konzentrische Kreise Hypnose rauchfrei
hypnose rauchfrei konzentrische kreise schwarz weiss
rauchfrei hypnose konzentrische kreise blass

Hypnose - Unterbewusstsein - Mentaltherapie

Und was genau ist Mentaltherapie?

Mentaltherapie bezeichnet die Vielzahl der Techniken und Verfahren zur gezielten Veränderung unterbewusster Prozesse.

Ein Beispiel:

Wenn einem Kind von früh auf immer wieder gesagt wird, dass es eine Erkältung bekommen wird, wenn es nasse Füße hat, dann wird dies im Unterbewusstsein als eine tief fundierte Tatsache abgespeichert. Sobald dieses Kind nun nasse Füße bekommt, wird das Unterbewusstsein sicherstellen, dass sich Erkältungssymptome einstellen. Auch wenn dieser Wirkungszusammenhang später auf der Bewusstseinsebene erkannt wird, reicht dies in der deutlichen Mehrzahl aller Fälle noch nicht aus, um diese festgelegte Abfolge zu verändern. In der Mehrzahl aller Fälle wird eine direkte Beeinflussung des Unterbewusstseins erforderlich sein, um die unterbewusst abgespeicherte Verhaltensweise zu korrigieren.

 

rauchfrei durch hypnose unterbewusstsein mentaltherapie

Was hat Hypnose mit Mentaltherapie zu tun?

Hypnose ermöglicht den Zugang zu unterbewussten Zusammenhängen, die dem Bewusstsein nicht zugänglich sind. Hierbei ist die Hypnose ein Zustand tiefer Entspannung, der zwar schlafähnlich ist, sich aber durch einen geänderten Aufmerksamkeitszustand auszeichnet. In diesem Zustand tritt die vom Bewusstsein ausgeübte Kontrolle in den Hintergrund und ermöglicht dadurch den Zugang zu unbewusst ablaufenden Prozessen. 

Hypnose ermöglicht somit den Zugang zum Unterbewusstsein, Mentaltherapie schafft die Veränderung. "Rauchfrei durch Hypnose" müsste von daher richtiger "Rauchfrei durch Mentaltherapie in Hypnose" heissen.

 


funktionsweise hypnose rauchfrei wasser kreise grün
Rauchfrei Hypnose Kreise Wasser schwarz weiss
Hypnose rauchfrei. Wasser Kreise blass.

Wie ist die Funktionsweise von Mentaltherapie in Hypnose?

 

Grundsätzlich ist das Unterbewusstsein in seiner Gesamtheit ein eher veränderungsaverses System. Vereinfacht gesagt: Wie der Baum fällt (in jungen Jahren), so liegt er (im späteren Leben). Zwar formt sich das Unterbewusstsein zeit Lebens aus allen gemachten Erfahrungen weiter, doch nimmt die Schwankungsbreite der Beeinflussbarkeit im Verlauf des Lebens ab. Dies liegt daran, daß mit zunehmender Lebensreife neue Informationen dem Filter des Bewusstseins und der gemachten Erfahrungen unterzogen werden, bevor sie vom Unterbewusstsein angenommen werden. Ungeachtetdessen bleibt das Unterbewusstsein aber beeinflussbar: Wenn der Filter des Bewusstseins, also der bewussten Bewertung aufgenommener Informationen, nicht greift, dann arbeitet unser Unterbewusstsein wie ein Soldat: Aufgenommene Anweisungen werden ohne weitere Prüfung umgesetzt. Ein Beispiel: Wenn sich jemand einredet oder einreden lässt, daß er alles falsch macht, dann steigt die Neigung rapide in jedes sich bietende Fettnäpfchen zu treten. Das Unterbewusstsein verinnerlicht diese Überzeugung und setzt sie in die Tat um. Mit anderen Worten: Trotz Prägung bleibt das Unterbewusstsein bei direkter Ansprache sehr wohl beeinflussbar. Und hier setzt Mentaltherapie in Hypnose an.

 

Das Unterbewusstsein kann geschult und angepasst werden: positiv oder negativ, das liegt immer bei uns - denn wir sind der Programmierer. Die Programme des Unterbewusstseins können verändert, gelöscht, ja sogar neu aufgespielt werden. Dies kann durch Mentaltherapie in Hypnose, aber auch durch Autosuggestion erfolgen. Mentaltherapie in Hypnose ist dabei eine effektive Methode um das Unterbewusstsein direkt anzusprechen. Dabei wird dem Unterbewusstwein eine neue Zielsetzung visualisiert, diese wird verinnerlicht und vom Unterbewusstsein mit großer Stringenz umgesetzt. Dies gilt für eine Vielzahl von Bereichen und Verhaltensweisen, insbesondere bei der Raucherentwöhnung sind die erzielten Erfolge besonders visibel.

 

 


 

 

Rauchfrei durch Hypnose - Sie haben noch Fragen ?

 

Werden auch Sie heute noch rauchfrei oder

kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen gerne.

 

Rauchfrei durch Hypnose - 100 % sicher mit Geld-zurück-Garantie !

 

Raucherentwöhnung Hypnose CD
"Rauchfrei ab sofort" by MENTAL POWER Audio-Hypnosesitzung, CD, Länge: 45 Min  
69,00 €


Rauchfrei Hypnose: Drei Wirkprinzipien

 

Wirkprinzip No. 1 - Das Intuitionsprinzip

Rufen Sie sich in Erinnerung, wie Sie schriftliches Subtrahieren in der Schule gelernt haben. Probieren Sie doch einmal, 121 - 83 auf diese Weise auszurechnen....

......

Und nun legen Sie den Stift bitte beiseite, und rechnen Sie die Aufgabe im Kopf so aus, wie Sie es ansonsten in einer Alltagssituation getan hätten.

......

Vermutlich verlief Ihr Rechenweg im Kopf anders als der in der Schule gelernte Weg: Vielleicht zählen Sie zu 83 schnell die Zahl hinzu, mit deren Hilfe das Ergebnis 121 erreicht wird. Möglicherweise besteht Ihr Weg darin, zunächst von 83 auf 100 zu rechnen und dann die weiteren 21 hinzuzuzählen. Vielleicht rechnen Sie auch gar nicht, sondern erfassen das Ergebnis einfach. Eventuell sehen Sie es auch einfach als Unterschied zwischen beiden Zahlen vor Ihrem inneren Auge? Vermutlich erzielen Sie das richtige Ergebnis mit Option 2 viel schneller und sicherer als mit Option 1. Dabei spielt das Vorgehen selbst keine Rolle. Viel wichtiger ist, daß Sie eine unbewußte, aber sehr klare Vorstellung von Ihrem persönlichen Weg zur Lösung dieser Aufgabe entwickelt haben. Nennen wir diesen Weg einmal den "gefühlten" Weg, die intuitive Herangehensweise.

 

Und nun stellen Sie sich bitte einmal eine Weggabelung mit zwei Wegen vor:

  • Weg 1 steht dabei für alles erlernte Wissen, alle Modelle, Erklärungen und Denkmuster des logischen, rationalen Bewusstseins.
  • Weg 2 steht dabei für alles Erlebte, Erfahrene, intuitiv herausgebildete Fühlen und Wissen des Unterbewussten.

Mentaltherapie in Hypnose geht den Weg 2: Sie kann dazu beitragen, daß Sie plötzlich FÜHLEN und damit direkt und unmittelbar WISSEN, daß Sie nicht mehr rauchen WOLLEN. Kein Nachdenken, kein logisches, rationelles  Erschliessen, stattdessen klares und sicheres Fühlen & Wissen. Probieren Sie´s aus.

Hypnose Rauchfrei Wirkprinzipien Hufeisenprinzip

Wirkprinzip No. 2 - Das Hufeisenprinzip

Kennen Sie das? Sie sehen ein Ziel vor sich, das Sie erreichen wollen. Nehmen wir einmal an, ein sehr ungeduldiger Mensch wünscht sich für sich selbst deutlich mehr Gelassenheit, Ausgeglichenheit und Geduld. Er sieht diesen Idealzustand vor sich, er kann ihn beschreiben, visualisieren, er ist eigentlich zum Greifen nah - und doch kann er sich nicht einfach ändern und ab sofort einfach nur noch die Geduld selbst sein. Wie im Schaubild steht er an einem Ende des Hufeisens und sieht das angestrebte Ziel, das andere Ende des Hufeisens, vor sich - und doch ist es nicht direkt erreichbar.

 

Ein etwas abstrakteres Bild: Paul Baltes, der Nestor der Weisheitsforschung, prägte den Satz: "Weisheit ist leicht zu erkennen, aber schwer zu erreichen." (Baltes, in Staudinger & Leipold 2003, S.171). Auch hierbei wird schön erkennbar: Man sieht einen Zustand, ein Idealziel vor sich, es gibt aber keinen direkten Weg dorthin.

 

Nicht direkt erreichbar, aber doch erreichbar - entlang des Hufeisens eben. Ein Umweg? Nein, der einzig gangbare Weg. In unserem ersten Beispiel führt dieser Weg über die Ursachen der Ungeduld unseres Beispielmenschen,  über das Erkennen und Verändern hin zu einem deutlich ausgeglicheneren Sein. Eine Ausgeglichenheit und damit auch ein mehr an Geduld, die kein Selbstziel mehr ist, sondern das Ergebnis einer Änderung der zugrundeliegenden Motive.

 

Der Sprung von einem Hufeisenende zum anderen ist somit nie ein direkter, sondern immer nur ein Ergebnis der Änderung tiefer liegender, im Unterbewusstsein verankerter Motive.


Hypnose rauchfrei - Wirkprinzip Flutprinzip

Wirkprinzip No. 3 - Das Flutprinzip

Vielleicht kennen Sie das auch: Es gibt diese Tage, an denen man morgens am liebsten liegenbleiben würde. Dann gibt es aber auch Tage, an denen alles stimmt: Man fühlt sich fit, vital und startet in einen Tag, an dem einem alles mit Leichtigkeit von der Hand geht. Beide Zustände sind untrennbarer und völlig normaler Bestandteil unseres Lebens. Oft können wir sie nur wenig beeinflussen, trübere Tage müssen wir bisweilen einfach einmal vorbeigehen lassen und auch aktivere Phasen sind oft begrenzt ohne daß wir sie selbst verlängern könnten.

Was hat das nun alles mit Mentaltherapie und Hypnose zu tun?

Nun, auch die Veränderung von im Unterbewusstsein liegenden Motiven hat eine Dynamik. Nehmen Sie einmal an, unser ungeduldiger Zeitgenosse im obigen Beispiel erlebt nun, wie sich bei ihm nachhaltig Tendenzen zu mehr Ausgeglichenheit und Geduld einstellen. Können Sie sich vorstellen, insbesondere nach jahrelangem Streben hin zu einer solchen Veränderung, wie viel Freude und Motivation diese Entwicklung für ihn bedeutet?

Diese Freude, dieses Erfolgserlebnis hat einen selbstverstärkenden Effekt - so wie das Schiff in der Skizze von der Schleuseneinflutung angehoben wird, so wirkt auch dieser Erfolg verstärkend und belebend, flutet gewissermaßen das gesamte System - und schafft damit selbstverstärkend eine größere innere Kraft und damit die Grundlage für weitere Entwicklung.

Mentaltherapie in Hypnose kann grundlegend wirken indem Negatives reduziert und Positives angeregt wird - kann somit das Flutwasser in der Schleuse für das Schiff unseres Lebens sein.

 

Mit Hypnose rauchfrei werden:

Aufgrund der oben beschriebenen Funktionsweise ist Hypnose zur Raucherentwöhnung nahezu ideal einsetzbar. Rauchfrei durch Hypnose werden ist ein einfacher Weg - bestechend einfach und vor allem frei von Nebenwirkungen. Mit Hypnose rauchfrei werden - informieren Sie sich weiter oder noch besser: Probieren Sie es einfach aus. Sie haben nichts zu verlieren, aber Ihre Gesundheit und die Freiheit von suchtbestimmtem Verhalten zu gewinnen.


Hypnose rauchfrei - Do it now
Hypnose rauchfrei - kontaktieren Sie uns!